Törnplan - Sail and See

Sail and See
Direkt zum Seiteninhalt

Januar bis Mai 2020

PHILIPPINEN - El Nido, Port Barton und die Calamian-Gruppe

El Nido ist eines der stimmungsvollsten Segelgebiete der Philippinen. Seine steil aufragenden Felsen und Inseln sind Reste einer alten Kalksteinschicht, deren Hauptanteil im Laufe von Jahrmillionen durch Wind, Wellen und Regen weggewaschen und erodiert wurde.
Heute bilden diese Überbleibsel einen dramatischen Hintergrund für Segelreisen mit dem exotischen Geruch von Südostasien. Zusätzlich lädt das klare Wasser, welches die Eilande umspült, zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen ein.
Aber das ist noch lange nicht alles. Genau genommen ist diese Region nur das Zentrum eines ausgedehnten Segelgebietes. Es reicht vom ruhigen Port Barton über den vergessenen Malampaya Sound, El Nido, die Calamian Gruppe, hinauf bis zum Apo Reef und dem angrenzenden Mindoro. Coron Island, von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt, ist Teil der Calamians. Diese Inselgruppe hat aber auch bei Wracktauchern einen großen Namen. 40 japanische Kriegsschiffe haben hier im 2. Weltkrieg ihre ewige Ruhe gefunden und bieten Grusel unter Wasser.
Die Tara Inseln liegen nur einen Katzensprung weiter nördlich. Sie liegen völlig abseits der gängigen Routen und sehen nur äußerst selten fremde Besucher.
Dort gleich um die Ecke befindet sich das hufeisenförmige Apo Reef. Es ist Naturschutzgebiet und bunter Anziehungspunkt für Taucher und Schnorchler.
Nur wenige Seemeilen nördlich treffen wir auf die zu den Visayas gehörende Insel Mindoro mit dem kleinen, aber feinen vorgelagerten Pandan island. Letzteres trägt den Undercover-Titel Galapagos der Philippinen, weil u. a. eine eindrucksvolle Anzahl von Green Turtles auf der vorgelagerten Seegraswiese weidet und sich von neugierigen Schnorchlern kaum stören lässt. Die Schildkröten werden aber nicht nur von Homo sapiens, sondern viel mehr noch von Fledermausfischen umschwärmt, wie Body Guards.
Besegle und erforsche mit uns diese fantastischen Inseln mit ihren versteckten Ankerplätzen und schönen Buchten, mit palmengesäumten Sandstränden und steilen Klippen, wo knorrige Urwaldbäume kunstvoll um Halt kämpfen, mit mysteriös knackenden Mangrovewäldern und glitzernden Schmetterlings-, Papagei- und Kaiserfischen, welche sich auf sonnenüberfluteten Korallenriffen tummeln.
Und wenn die untergegangene Sonne ihr Rot über den Abendhimmel verströmt, lehn dich zurück, genieße deinen Sundowner und lasse die Ereignisse eines tropischen Segeltages noch einmal Revue passieren. Für dich selbst, oder im angeregten Gespräch mit deinen Freunden und Mitseglern. www.sailandsee.com – wir werden dich nicht enttäuschen.  
Robert Winkler
robert@sailandsee.com
Philippinen +63 927 641 4867
Österreich +43 677 6121 9684
Zurück zum Seiteninhalt